Barrierefreies Kino auch bei uns! Dank „Greta & Starks“

Greta und Starks kommen ins Kino! Die beiden Smartphone-Apps mit den Namen „Greta“ und „Starks“ revolutionieren mit handlichen Audio-Deskriptionen oder Untertiteln das barrierefreie Kino.

Dank den beiden Smartphone-Apps GRETA und STARKS ist auch bei uns barrierefreies Kino möglich. Neu geben wir im Filmprogramm mit dem Symbol [GS] jeweils an, welche Filme unterstützt werden – sei es für Audiodeskription (geflüstert von GRETA) oder Untertitel (geschrieben von STARKS).

Es gibt ca. 1.85 Mio. blinde und visuell beeinträchtigte Menschen, sowie 218.000 gehörlose Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zusätzlich gibt es ca. 14.4 Mio. hörgeschädigte Menschen. Laut dem Schwerhörigen Verband benötigt ca. die Hälfte der 14.4 Millionen Menschen mit einer Hörbeeinträchtigung Untertitel. Insgesamt umfasst die Zielgruppe also rund 9.3 Millionen Menschen. Bisher waren also ca. 9.3 Millionen Menschen mit Sinnesbeeinträchtigungen vom Kinoerlebnis ausgeschlossen.

Mit den Apps GRETA & STARKS gibt es für diese Zielgruppe erstmals die Möglichkeit Filme mit Familie, Freunden und Kollegen bundesweit im Kino zu erleben. Barrierefreies bzw. inklusives Kino macht mit GRETA & STARKS einfach Spaß, weil diese Innovation die einfachste, weitreichendste und günstigste Lösung für die gesamte Kinobranche ist. Der Erfolg spricht für sich. Dank Verleihern wie Universal Pictures International, Warner Bros., 20th Century Fox, Neue Visionen, Piffl Medien, DCM, Concorde und vielen weiteren konnte bis August 2015 über 60.000 Kinobesuche ermöglicht werden. Die Zahl der Anwendungen steigt jeden Tag weiter.

Wie kommt der Film bzw. die Audiodeskription in die App?
Zuerst muss vom Produzenten, dem Kinofilm-Verleiher oder der Fernsehanstalt eine Audiodeskription erstellt werden. Im nächsten Schritt erhalten wir einen Auftrag, die Audiodeskription über die App Greta einfach und flächendeckend zugänglich zu machen. Filmverleiher, wie z. B. Universal Pictures International, Warner Bros., 20th Century Fox, Neue Visionen, Piffl Medien, DCM, Concorde etc., die barrierefreies Kino ermöglichen und unterstützen siehst Du unten in der Partnerliste.

Wähle aus diesem Filmangebot deinen Wunschfilm aus. Erlebe den vollen Kinospaß, wo du willst und wann du willst. Greta funktioniert in allen Kinos, in allen Openair-Kinos, bei Events, Premieren auch zu Hause bei DVD, VoD und Fernsehen. Achte auf die DVD-Fassung des gewünschten Films in der App für einen gelungenen DVD-Abend.

Wer wählt die Filme aus?
Die Filmverleiher und Produzenten entscheiden selbst, welche Filme sie wann ins Kino bringen und ob sie den Film über die App Greta zugänglich machen.

Was ist eine barrierefreie Kinofilmfassung?
Eine barrierefreie Kinofilmfassung ist ein Kinofilm, der anhand einer barrierefreien Version, sprich Audiodeskription oder Untertitel, zugänglich sein kann. Entweder über spezielle Technik, die du im Kino ausleihen kannst oder einfach über dein eigenes Smart Device (Smartphone, iPod Touch oder Tablet) mit der App Greta.

Was ist eine Audiodeskription?
Die Audiodeskription beschreibt in knappen Worten wichtige Elemente der Handlung, Gestik, Mimik und der dramaturgisch relevanten Umgebung. Die Bildbeschreibungen werden in den Dialogpausen eingesprochen. Audiodeskription ermöglicht blinden Zuschauern auf diese Weise einen Film zu erleben.

Mrz

03