Matinée zu Köhlernächte findet im Kino Rex statt

Noch bis ins 20. Jahrhundert war die Holzköhlerei in ganz Europa sehr verbreitet. In der Schweiz ermöglichte die Produktion von Holzkohle vor allem in den unwegsamen Waldregionen des Juras, des Tessins und der Napfregion vielen Menschen ein Auskommen. Ausserhalb des musealen Umfelds ist das Handwerk der Meilerköhlerei heute in ganz Westeuropa nur noch im luzernischen Entlebuch, in der Waldlandschaft um Bramboden, lebendig geblieben. 2011 wurde die «Entlebucher Holzköhlerei» deshalb in die Liste der lebendigen Traditionen der Schweiz aufgenommen.

Unaufgeregt, aber poetisch und bildstark führt der Dokumentarfilm in die archaische Welt der Holzköhlerei im Napfgebiet. Wir zeigen den Film anlässlich einer Sonntagsmatinée mit einem anschliessenden Gespräch mit Robert Müller und einem kleinen Apéro – im Kino Rex (nicht, wie fälschlicherweise kommuniziert, im Kino Krone).

Jan

10