Spezialvorstellung: STÜRM – BIS WIR TOT SIND ODER FREI IN ANWESENHEIT DES PRODUZENTEN
Filmgenre:
Crime
Kinostart:
25.11.2021
Filmdauer:
1 Std. 58 Min.
Vorstellungsdauer:
2 Std. 18 Min.
Regie:
Oliver Rihs
Darsteller:
Anatole Taubman, Joel Basman, Jella Haase, Marie Leuenberger
Die Altersangaben bedeuten: Freigegebenes Alter, in Klammer empfohlenes Alter
Zutrittsalter:
ab 12(14) Jahren

Filmbeschreibung

Am 28. November 2021 besucht der Produzent Stefan Eichenberger von “STÜRM – BIS WIR TOT SIND ODER FREI ” die Cinérgie Kinos.

Walter Stürm macht ab den mittleren 70er-Jahren als Ausbrecherkönig und „Robin Hood“-Bankräuber in der Schweiz von sich reden. In den Hauptrollen zu sehen sind Joel Basman und Marie Leuenberger.

15.00 – Kino um die Ecke Belp, mit Diskussion nach dem Film – Anschliessend Apéro

16.15 – Kino Apollo Lyss, mit Diskussion nach dem Film – Anschliessend Apéro

19.00 – Kino Krone Burgdorf, mit Diskussion nach dem Film – Anschliessend Apéro

Eintritt CHF 16.-

Zutritt mit COVID-Zertifikat und Identitätsnachweis

Filmbeschreibung: In ihrem Kampf gegen das rückständige Schweizer Rechtssystem der 80er-Jahre findet die idealistische Anwältin Barbara Hug einen unerwarteten Verbündeten: den national bekannten Ausbrecherkönig Walter Stürm. Hug möchte Stürms Popularität für ihr Ziel nutzen, den Schweizer Strafvollzug zu reformieren. Doch je weniger Stürm sich ihrer Logik beugt, desto mehr verfällt sie der Faszination seines kategorischen Freiheitswillens. Stürm wird der Felsen, an dessen Widerstand Hug wachsen muss.

Das Leben von Walter Stürm wurde von Oliver Rihs verfilmt. In den Hauptrollen zu sehen sind Joel Basman als Stürm und Marie Leuenberger als Rechtsanwältin Barbara Hug. Ein Wiedersehen gibt es auch mit Chantal aus Fack Ju Göhte: Jella Haase geht als Anhängerin der Jugendbewegung auf die Barrikaden.