So schützen wir uns im Kino

Gemäss „Verordnung 2 über die Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19) vom 27.5.2020“ sind die Kinos verpflichtet Ihre Kontaktdaten zu erheben. Diese Massnahme dient einzig Ihrer persönlichen Sicherheit! Die Daten werden vertraulich behandelt. Sie werden nur auf behördliche Anweisung an eine kantonale Stelle weitergeleitet, falls bekannt werden sollte, dass sich in dieser Vorstellung eine angesteckte Person aufgehalten hat. Wir müssen Sie darauf hinweisen, dass es allenfalls zu einer Quarantäne kommen kann, wenn es während der Vorstellung enge Kontakte mit COVID-19-Erkrankten gab. Spätestens nach 14 Tagen werden die Daten von uns vollständig vernichtet.

Jun

06