Die Zauberlaterne – Filmclub für Kinder

Bei der Zauberlaterne, dem internationalen Filmklub, können Kinder von 6 bis 12 Jahren jeden Monat einen neuen Film im Kino zu einem erschwinglichen Preis entdecken. Die Vorführungen werden spielerisch pädagogisch eingerahmt. Vor der Vorstellung erhalten alle Mitglieder eine illustrierte Klubzeitschrift, deren Lektüre sie auf den jeweiligen Film vorbereitet. Im Kinosaal führen eine interaktive Moderation und eine szenische Einführung die Kinder in den jeweiligen Film ein. Bei der Zauberlaterne teilen die Kinder die grossen Kino-gefühle mit ihren Kameraden und entwickeln zusammen ihren kritischen Sinn. Die Filmvorführungen finden ohne Eltern statt, die Kinder werden jedoch von Helfern betreut. Die Zauberlaterne bietet jährlich ein neues Filmprogramm mit den besten Kinofilmen der Filmgeschichte. Beginnend mit Klassikern des Stummfilms über erste Farb- und Tonfilme bis hin zu aktuellen Kinoproduktionen lernen die Kinder spielerisch die Evolutionen der Filmgeschichte kennen. Jetzt bei der Zauberlaterne einschreiben

Die Zauberlaterne — der Filmklub für 6- bis 12-Jährige

Bei der Zauberlaterne erleben die Kinder die grossen Emotionen des Kinos, welche zugleich die des Lebens sind. Im gleichen Rahmen können sie sich untereinander austauschen. Von diesen Emotionen ausgehend werden sie schliesslich ermutigt, sich nach und nach davon loszulösen und einen anspruchsvollen und kritischen Blick auf die sie alltäglich umgebenden Bilder zu entwickeln. Die Zauberlaterne stellt eine einzigartige soziale Erfahrung dar. Ihre Mitglieder erleben die Vorstellung mit zahlreichen anderen gleichaltrigen Kindern. Sie müssen dabei lernen, ihre Kameraden zu respektieren sowie sich in der Gruppe und vor allem ohne Eltern zurechtzufinden. So entwickeln die jungen Mitglieder im Laufe der Zeit eine beachtliche Selbstdisziplin. Bei der Zauberlaterne werden Kinder als ein sehr anspruchsvolles Publikum betrachtet: kritisch und gleichwohl immer wieder begeisterungsfähig. Die Kinder – durch die Lektüre der Klubzeitschrift, die Moderation und die Animation bestens auf den Film vorbereitet – sind durchaus in der Lage, auch anspruchsvolle Filme zu verstehen und zu geniessen. Die Abwesenheit der Eltern, erlaubt es ihnen, vollkommen unbefangen auf den Film zu reagieren. Jetzt einschreiben!

Jede Saison präsentiert die Zauberlaterne eine neue Auswahl von drei Zyklen mit Filmen voller grosser Kino-Emotionen: Lachen, Weinen, Träumen und ein bisschen Fürchten. Für jeden Film wird ein umfangreiches, pädagogisches Begleitmaterial (Argumentation, Moderation, Animation, Kommentar, Klubzeitschrift) vom Dachverein bereitgestellt. Jeder Zyklus setzt sich aus drei Filmen und Epochen der Filmgeschichte zusammen. Die Filme werden in chronologischer Reihenfolge gezeigt: so gewinnen die Kinder einen Einblick in die Geschichte des Kinos und die verschiedenen Methoden der Filmemacher, ihr Publikum zu berühren und zu begeistern. Das junge Publikum entdeckt im Laufe der Saisons von ganz allein, dass Kino eine sich immer im stetigen Wandel befindliche Kunstform darstellt. Jetzt bei der Zauberlaterne einschreiben